Logo-IST Bochum.exe GmbH.ELO Aktenverwaltung Workflow

I.S.T. Innovative Sewer Technologies GmbH

Geschrieben von Birgit Krueger am in Aktenverwaltung, Anbindungen an Drittsysteme, Compliance, Projektmanagement, Prozessmanagement, Workflow

I.S.T. war bereits ELO als auch cobra Anwender und stand 2013 vor der Herausforderung, den neuen, komplexeren Anforderungen der Mitarbeiter gerecht zu werden. Als Unterstützung suchten die Verantwortlichen einen erfahrenen Partner in der Region, der diese Wunschliste mit nachweislicher Fachkompetenz in ELO und cobra umsetzen konnte.

Logo und Zitat-ELO-Metzeler Roger Hermans.exe GmbH ELO Qualitätsmanagement Belegerfassung

Metzeler Plastics GmbH

Geschrieben von Birgit Krueger am in Archivierung, Belegerfassung, Prozessmanagement, Qualitätsmanagement, Recherche/Volltext

Lückenlose, digitale Nachweisbarkeit mit ELO für die Produktion der Metzeler Produkte. Ein Qualitätsmerkmal – ganz im Zeichen und in der Tradition des blauen Elefanten!
In der Firmengeschichte tauchte ein Elefant zum ersten Mal 1906 bei der Internationalen Automobilausstellung in Berlin auf. Der Firmengründer Robert Friedrich Metzeler demonstrierte so die Qualität seiner Produkte mit Hilfe des Elefanten, der vergeblich versuchte, einen Reifen zu zertrampeln. So sollte mit dem Elefanten die Robustheit und Qualität der von Metzeler angebotenen Produkte (insbesondere Reifen) assoziiert werden. Heute sind die Metzeler-Elefanten ein seltenes Sammlerobjekt, wobei eBay dafür gesorgt hat, dass die Blaunasen wieder häufiger zu finden sind. (Quelle: Wikipedia.)

Logo-ipf gmbh.exe GmbH ERP Anbindung Prozessmanagement

ipf electronics gmbh

Geschrieben von Birgit Krueger am in Anbindungen an Drittsysteme, ERP Anbindung, Prozessmanagement, Recherche/Volltext, Workflow

Die Anbindung an das bestehende ERP-System und die digitale Dokumentenverwaltung waren die wichtigsten Ziele bei diesem Projekt. Die DMS-Optimierung mit ELO sorgen für weniger Papieraufkommen, mehr Kundenservice und eine bessere Anbindung der Niederlassungen an die Zentrale. Nach nur vier Monaten waren Programmierungen, Tests und Schulungen erledigt und das System produktiv.